kernkraftritter.info

Burn Down Eden „Liberticidal“

Oldschool Melodic Growls.

Mit diesem Album macht BURN DOWN EDEN wahrlich keine Gefangenen: Wer mit einem derart
speedigen Gitarrensolo gleich zum Opener ‚Dystopic Endzeit Panorama‘ in die Saiten greift,
geht keine Kompromisse ein. Doch das müssen die Melodic Death Metaller auch gar nicht,
schließlich liefern sie mit „Liberticidal“ eine brachiale Wucht an satten Riffs und ballernden Drums ab,
welche sich mit den schneidenden Gitarren tief in die Gehörgänge fräst.

Trotz der eindeutigen Ausrichtung bleiben die Herren aus Forst dabei in den einzelnen Songs
erfrischend vielseitig und variabel, legen der Schlagkraft von Growls, Gitarren und Schlagzeug
etwa in dem Track ‚Of Fortress, Deceit & Dissolutio‘ ein beinahe filigranes Gitarrenmotiv unter.

Das lockert das dichte, schwere Klangbild ebenso auf wie der groovende, sägende Beat im
‚Succubus‘. Nach dem Debütalbum „Ruins Of Oblivion“ aus dem Jahr 2016 legt BURN DOWN EDEN
nun einem immens starken Nachfolger vor – klassischer Melodic Death Metal der alten
skandinavischen Schule.

http://powermetal.de/review/review-Burn_Down_Eden/Liberticidal,34052.html

Kaufe das Album als CD & Digital im KKR Bandcamp Shop

Like this Article? Share it!

About The Author

Leave A Response